Dienstag, 15. März 2011

Frühlingsbote


Die Anleitung zu diesem Ring habe ich vor einiger Zeit im Perlenstand erstanden und nun endlich abgearbeitet. Der Mix aus rosametallic und lindgrünen Rocailles ist vielleiht nicht jedermanns Sache, aber ich liebe ihn und finde er schreit nach Frühling!

Samstag, 5. März 2011

der kleine Schwarze


Die kleine Schwester vom großen Klunker, leider nicht sehr fotogen!

Es war einmal ein König....


... und dieser König hatte eine Tochter. Und beide trugen wunderschöne Ringe, 
so wie die hier vielleicht!?! 

Freitag, 4. März 2011

Tierisches für Hals und Schlüssel

Eigentlich hätte ich gerne das Halsband unseres Hundemädchens verschönert, aber ich denke mein Mann hätte mich dann samt meiner Perlen aus dem Haus gejagt. Also mussten diese Hunde hier herhalten, die können sich wenigstens nicht wehren!


Und gleich noch einen zum Verschenken:


Ich gestehe, die Idee ist nicht von mir. Habe die aufgefädelten Tiere in einem Perlenbuch meiner Schwester gesehen.

Herringbone


Meine erste Bekanntschaft mit der Herringbonetechnik. Beim zweiten Anlauf hatte das Armband dann auch die notwenige Geschmeindigkeit eines Armbandes. Durch die zweifarbigen Triangleperlen und den vereinzelten Glasschliffperlen erinnert mich das Ganze ein wenig an eine Schlangenhaut. 

geschliffenes Glas trifft behauenen Stein


Ich muss zugeben, meine Kamera ist nicht wirklich geeignet,
um derartige Fotos zu machen. In Wirklichkeit sind Swarovskis
und Rivoli nämlich nicht hellblau, sondern türkis. 
Sei's drum, dafür sieht der (selbstgemeißelte) Stein gut aus - oder?